30.07.2004, Marl, Metropole Ruhr

Europäischer Trompeten-Wettbewerb geht in Marl ins Finale

Marl.(idr). 24 Kandidaten aus 18 Nationen erwarten die Initiatoren des Klassikfestival Ruhr zum Europäischen Wettbewerbs "Trompete". Aus der Endrunde, die am 29. August in Marl stattfindet, sollen drei Finalisten hervorgehen. Die wiederum "trompeten" dann am 3. September in der Grubenausbauwerkstatt in Marl um den Sieg.

 

Jeder Finalist wird mit 1.250 Euro ausgezeichnet. Der Europäische Festivalpreis ist verbunden mit einem weiteren Geldpreis in Höhe von 1.500 Euro.

Pressekontakt: Gesellschaft zur Förderung der Philharmonia Hungarica e.V., Christian Pennekamp, Telefon: 0201/8135-345, Fax: -469

Zurück zur Übersicht