14.06.2004, Bochum, Metropole Ruhr, NRW

"Blicke aus dem Ruhrgebiet" sind wieder vielfältig

Bochum.(idr). "Blicke aus dem Ruhrgebiet" werfen Profis und Amateure beim gleichnamigen Filmfestival, das vom 25. bis zum 28. November in Bochum läuft. Auch in der 12. Auflage werden alte und neue Produktionen gezeigt, zugelassen sind alle Gattungen vom Dokumentarfilm bis zum Musikclip. Für Filmschaffende aus dem Ruhrgebiet gibt es keine Themenbeschränkung, ansonsten müssen die Beiträge das Revier zum Thema oder zum Schauplatz machen.

 

Bewerbungsschluss ist der 10. September. Weitere Informationen und Wettbewerbsunterlagen gibt`s unter 0234/26616 oder im Internet www.blicke-aus-dem-ruhrgebiet.de.

Pressekontakt: Klack Zwo B e.V., Telefon: 0234/26616, Fax: 235037

Zurück zur Übersicht