30.06.2004, Marl, Metropole Ruhr, NRW

Klangkunst-Preisträger ausgewählt

Marl.(idr). Die Gewinner des Deutschen Klangkunst-Preises sind in Marl ausgewählt. Aus 72 Bewerbungen bestimmte die Jury drei Künstler, die spezifische, ortsbezogene Klangkunstkonzepte für Orte in Marl realisieren. Preisträger sind Katja Kölle, Viersen, für ihre Arbeit "Marly oder die Stadt als Klangkabinett", José Antonio Orts, Berlin, und sein "Harmoniengang" sowie Hubert Steins, Köln, der "HallRäume" konzipiert.

 

WDR 3 vergibt zudem einen Produktionspreis für eine radiophone Klangkunstsendung. Dieser geht an den Dortmunder Thomas Köner.

 

Der Klangkunst-Preis findet im Rahmen der Marler Medienkunst-Preisverleihung am 11. Juli im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl statt.

Pressekontakt: Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Telefon: 02365/992631

Zurück zur Übersicht