08.06.2004, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Vermischtes

Pfarrer beleuchtet das Verhältnis von Religion und Fußball

Bochum.(idr). Fußball und Religion - zwei Welten? Mitnichten, meint ein Pfarrer aus Bochum und hat jetzt ein Buch über Fußball herausgeben. Theologe Peter Noss, der auch als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ruhr-Universität Bochum tätig ist, deckt in "fußball ver-rückt" den Zusammenhang zwischen Sport und Religion auf. Themen sind u.a. Fußball in Israel, der Zwist zwischen Holland und Deutschland, das Thema "Fußball" in Predigt und Konfirmandenunterricht und die Frage des "Heiligen".

 

Spieler, Fans und Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen stellen in ihren Beiträgen ein Spektrum möglicher Zugänge zur Verhältnisbestimmung Fußball und Religion vor. Sie handeln von Fußballfans in Jerusalem und Gelsenkirchen, von Hooligans in Polen, von national aufgeladenen Konkurrenzen und eindrücklichen Erlebnissen in der Fankurve. Zu den Autoren gehört auch Rudi Assauer.

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Dr. Peter Noss, Telefon: 0234/32-22407

Zurück zur Übersicht