01.06.2004, Bottrop, Metropole Ruhr

Ungewöhnliche Inszenierung: Genets "Zofen" arbeiten auf Bottroper Halde

Bottrop.(idr). Auf einer ungewöhnlichen Bühne zeigt Jung-Regisseur Thomas Grandoch seine Inszenierung von Jean Genets "Die Zofen". Auf dem Plateau der Halde Prosperstraße, direkt hinter dem Alpincenter, feiert das Stück am 25. Juni, 22.30 Uhr, Premiere.

 

Als Kulisse dient das nächtliche Ruhrgebiet mit dem Tetraeder, den Kühltürmen des Kraftwerkes Scholven, der Arena AufSchalke, den "Rieseneiern" der Emscherkläranlage und der Kokerei Prosper - allesamt beleuchtet. Das Publikum sitzt in zwei kuppelförmigen Käfigen aus Stahl.

 

Weitere Aufführungstermine: 26. Juni, 22.15 und 24 Uhr, vom 27. Juni bis 1. Juli jeweils um 22.30 Uhr, am 2. und 3. Juli jeweils um 22.15 und 24 Uhr sowie am 4. Juli um 22.30 Uhr.

Pressekontakt: Thomas Grandoch, Telefon: 02041/569452, mobil: 0172/5190858

Zurück zur Übersicht