12.11.2004, Dortmund, Metropole Ruhr, Bildung

Buch beleuchtet die Diskussion um die Wehrmachtsausstellung

Dortmund.(idr). Unterschiedlichste Reaktionen, Demonstrationen und wissenschaftliche Diskussionen - all das hat die Wehrmachtsausstellung im vergangenen Jahr in Dortmund ausgelöst. Die Uni Dortmund hat die facettenreiche Diskussion jetzt in Buchform aufgearbeitet. "Faschismus in Texten und Medien: Gestern - Heute - Morgen?" ist der Titel des Buches, das auf 14 wissenschaftlichen Vorträgen an der Universität Dortmund basiert.

 

Der 304 Seiten starke Band ist im Oberhausener Athena-Verlag als Band 16 der Reihe "Lesen und Medien" erschienen.

Pressekontakt: Uni Dortmund, Pressestelle, Ole Lünnemann, Telefon: 0231/755-2535, Fax: -4819, mobil: 0160/5308491

Zurück zur Übersicht