11.11.2004, Dortmund, Metropole Ruhr, NRW, Vermischtes

Geierabend 2004 feiert am 28. Dezember Premiere

Dortmund.(idr). "Am Pott kommt keiner vorbei" - das behauptet zumindest das Ensemble des Geierabends in seinem gleichnamigen 14. Programm. Am 28. Dezember feiert der aktuelle Geierabend Premiere. Die ultimative Karnevalssitzung des Ruhrgebiets findet an 37 Abenden bis zum Karnevalsdienstag am 8. Februar 2005 im Westfälischen Industriemuseum Zeche Zollern II/IV in Dortmund-Bövinghausen statt. Heute beginnt der Vorverkauf.

 

Mit dabei sind wieder die Panneköppe und das Original-Jallermann-Klangtett mit altbekannten Figuren. Neu ist der Geierabend-Talenteschuppen. Bis zum 11. November konnten sich ambitionierte Nachwuchskünstler bei Stimmungsprüfer Ernst Hubert Schmöll alias Martin F. Risse um eine Teilnahme bewerben. Ausgewählte Talente dürfen sich dann im Vorprogramm des Geierabends beweisen. Am Ende winkt der Förderturm des Geierabends.

 

Darüber hinaus verleiht der Geierabend wieder den Orden "Pannekopp des Jahres". Unter www.geierabend.de kann abgestimmt werden, wer sich für den 25 Kilo schweren Orden qualifiziert.

 

Karten gibt`s unter der Ticket-Hotline: 0231/50-27710.

Pressekontakt: Zilla Medienagentur, Jürgen Wallinda-Zilla, Telefon: 0231/7212045

Zurück zur Übersicht