30.09.2004, Herdecke, Witten, Metropole Ruhr, Vermischtes

Aktuelle Vorlesungsreihe in Witten/Herdecke: Krieg als Forschungsgegenstand

Witten/Herdecke.(idr). Dimensionen des Krieges aus wissenschaftlicher Sicht werden in einer öffentlichen, interdisziplinären Vorlesungsreihe an der Universität Witten/Herdecke (UWH) beleuchtet: Gemeinsam mit der niederländischen Universität Groningen finden vom 28. Oktober bis zum 16. Dezember acht Vorträge, jeweils donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr, statt. Im UWH-Campus sind die Themen u.a. "Flash War - Krieg und Fotografie", "Krieg und Gedächtnisverlust" sowie "Krieg und Komödie".

Pressekontakt: UWH, Studium fundamentale, Petra Böhm, Telefon: 02302/926-816, Fax: -813

Zurück zur Übersicht