31.08.2005, Herne, Metropole Ruhr, Kulturelles

Berufsverband Bildender Künstler mit großer Werkschau im Herner Archäologiemuseum

Herne.(idr). In der Archäologie und in der Kunst wird aus Bruchstückhaftem Wissen gewonnen und in der Kunst entsteht daraus Neues: Aus dieser Gemeinsamkeit erwuchs die Idee zu einer Ausstellung. Vom 2. September bis 22. Januar stellt der Berufsverband Bildender Künstler (BBK) Westfalen im Archäologiemuseum in Herne aus. Unter dem Titel "Momente -Fragmente. Kunst aus Westfalen" sind rund 130 Arbeiten von 66 Künstlern zu sehen: Skulpturen, Objekte, Grafiken, Gemälde, Fotos und Installationen.

 

Erstmalig wird eine Kunstausstellung auch in das pädagogische Programm des zum Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gehörenden Museums integriert: Die Familiensonntage werden von September bis Dezember von Künstlern und Archäologen gemeinsam gestaltet. Weitere Informationen gibt es unter www.bbk-westfalen.de im Internet.

Pressekontakt: LWL, Pressestelle, Markus Fischer, Telefon: 0251/591-235, Fax: -4770, E-Mail: presse@lwl.org

Zurück zur Übersicht