31.08.2005, Herdecke, Witten, Metropole Ruhr, Politik, Wirtschaft

Militärstandorte schließen: Das I. Wittener Konversionsforum diskutiert die Folgen

Witten/Herdecke.(idr). "Ungewohnte Leere in der Mitte" ist die Grundthese: Beim I. Wittener Konversionsforum 2005 diskutieren Experten mit Gemeindevertretern, wie Kommunen mit dem Abzug der Bundeswehr und anderer Armeen aus ihren Innenstadtlagen umgehen. Chancen, Gefahren und neue Ansätze sowie Konzepte zur Finanzierung für notwendige Investitionen sind die Themen am 8. und 9. September im Forschungs- und Entwicklungszentrum (FEZ) neben der Uni Witten/Herdecke.

Pressekontakt: Universität Witten/Herdecke, Pressestelle, Telefon: 02302/926-848, E-Mail: public@uni-wh.de; FEZ, Telefon: 915-261, Mail: ottowell@uni-wh.de

Zurück zur Übersicht