31.08.2005, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

Verwaltungen aus Dortmund und Hagen beim "7. Speyerer Qualitätswettbewerb" erfolgreich

Speyer/Ruhrgebiet.(idr). And the winner is... nicht zuletzt vermutlich der Bürger und die Bürgerin der betreffenden Kommunen, die mit ihren Konzepten für innovative und effektivere Verwaltungsarbeit beim "7. Speyerer Qualitätswettbewerb" erfolgreich waren. Aus 100 Bewerbungen wurden jetzt 28 Preise und Anerkennungen ermittelt. Ruhrgebietspreisträger wurden die Stadtverwaltungen von Dortmund und Hagen, die Preise werden am 28. September in Linz/Österreich verliehen.

 

In Dortmund fanden die Juroren ein Konzept zur Schaffung von Kinderbetreuungsplätzen preiswürdig, in Hagen wurde das städtische Konsolidierungskonzept gelobt. Der "Speyer-Preis" wird seit 1992 von der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften (DHV) in Speyer alle zwei bis drei Jahre in unterschiedlichen Kategorien für herausragende Lösungen in der öffentlichen Verwaltung in Deutschland, Österreich und der Schweiz vergeben.

 

2006 findet in Tampere/Finnland der vierte Europäische Qualitätswettbewerb statt, an dem sich auch die nationalen Preisträger beteiligen können. Weitere Informationen sind unter www.dhv-speyer.de/qualitaetswettbewerb im Internet zu finden.

Pressekontakt: DHV, Armin Liebig, Telefon: 06232/654-266, E-Mail: liebig@dhv-speyer.de

Zurück zur Übersicht