08.12.2005, Dortmund, Metropole Ruhr, Bildung

FH Dortmund und DGB starten Reihe zur Zukunft der Arbeit

Dortmund.(idr). Was ist "gute Arbeit"? Ist Vollbeschäftigung ein Mythos? Ergeben sich neue Tätigkeitsfelder durch ökologisches Wirtschaften? Diesen und anderen Fragen wollen die FH Dortmund und der DGB im Rahmen der "Offenen Fachhochschule" nachgehen. Geplant sind bis zum Frühjahr 2006 zunächst vier Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen an der Fachhochschule, die das Thema Arbeit aus allen Blickwinkeln beleuchten sollen.

 

Die Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten. Ausführliche Programminformationen bei: peter.rath@fh-dortmund.de.

Pressekontakt: Fachhochschule Dortmund, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Jürgen Andrae, Telefon: 0231/9112-117/118, mobil: 0172/2065504, E-Mail: andrae@fh-dortmund.de

Zurück zur Übersicht