29.12.2005, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Sport und Sportpolitik, Tourismus, Vermischtes

WM 2006 in der Metropole Ruhr: Das runde Leder als Reiseziel

Bochum.(idr). Eine runde Sache für Sportbegeisterte: Auf Ballspuren kann man das Revier schon vor dem WM-Anpfiff am 9. Juni erkunden. Ganz sportlich, auf zwei Rädern, an ein oder zwei Tagen - das Ziel sind die zwei WM-Schauplätze Dortmund und Gelsenkirchen.

 

Zwei-Tages-Fußball-Touren à je 40 Kilometer begeben sich unter dem Motto "WM 2006 mit dem Rad" im März, April und Mai auf Spurensuche. Neben Gelsenkirchens Veltins-Arena steht der Schalker Markt auf dem Programm und neben dem Dortmunder Stadion die BVB-Geburtsstätte Borsigplatz. Stadionführungen und Museumsbesuch gehören ebenso dazu wie Tourtipps für eigene Entdeckungen.

 

Eine Tagestour entweder nach Gelsenkirchen oder nach Dortmund ist im Vorfeld der WM für Gruppen ab acht Personen buchbar. Weitere Informationen gibt es unter www.buescherreisen.de im Internet.

 

Wer mehr über Revier-Touren, Ausflugsziele, kulturelle und sportliche Attraktionen erfahren möchte, kann unter www.ruhrgebiettouristik.de fündig werden.

 

Dazu bieten viele Städte Führungen in mehreren Sprachen vor Ort und auf den Spuren der Industriekultur durch - 2006 auch unter dem Motto Weltmeisterschaft.

Pressekontakt: Büscher Reisen, Ulrich Büscher, Telefon: 0234/5891898, E-Mail: info@buescherreisen.de

Zurück zur Übersicht