25.02.2005, Essen, Metropole Ruhr, Vermischtes

Sauna ohne Schwitzen: Im Essener Unperfekthaus eröffnet die erste "ANGEZOGEN-Sauna"

Essen.(idr). Wem bislang der Saunagang ein eher unangenehmer Gedanke war, weil zu heiß und für den Kreislauf nicht unbedenklich, der oder die kann nun in Essen die gesundheitlichen Vorzüge der Sauna als Vorbeugung vor Atemwegserkrankungen "gefahrlos" genießen: Am 26. Februar eröffnet im Unperfekthaus die nach Angaben der Initiatoren wahrscheinlich erste "Angezogen-Sauna". Der Clou: Etwa zwei Minuten lang inhaliert man die 90 Grad Celsius heiße Saunaluft - im normalen Wintermantel.

 

Allen Sauna-Besuchern wird ein Fragebogen mitgegeben, auf dem sie festhalten können, inwieweit sie sich danach besser vor Erkältungsattacken gewappnet fühlten. Beim Unperfekthaus hofft man, dass die Ergebisse dieser einfachen Studie Fachleute ermuntern, den Effekten wissenschaftlich nachzugehen. Die "Angezogen-Sauna" ist täglich von 16 bis 21 Uhr zugänglich.

Pressekontakt: Unperfekthaus, Reinhard Wiesemann, Telefon: 0201/8536-600, E-Mail: info@unperfekthaus.de

Zurück zur Übersicht