28.01.2005, Bönen, Metropole Ruhr, NRW, Deutschland, Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft

Neues Forschungszentrum bietet Rundum-Angebot für kleine Firmen

Bönen.(idr). Vorwiegend kleine und mittelständische Mieter sollen sich nach den Vorstellungen der Planer ansiedeln: Am 2. Februar erfolgt im Industriegebiet "Am Mersch" in Bönen die Grundsteinlegung für ein nach Angaben der Verantwortlichen weltweit einzigartiges Forschungszentrum, das neben passenden Räumlichkeiten auch hochmodernes Forschungsequipment zur Verfügung stellt. Zudem gibt es Hilfestellung bei der Suche nach geeigneten Forschungs- und Marktpartnern sowie bei Marketing und Vertrieb.

 

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna und die Bio-Security Management GmbH haben das Projekt seit 2003 gemeinsam geplant. Das Zentrum soll gut 10.000 Quadratmeter Fläche umfassen, wovon etwa 3.000 auf Laborräume entfallen. Büros, Schulungs- und Besprechungsräume gehören ebenfalls dazu. Die Immobilie soll noch 2005 fertiggestellt werden. Das Gesamtprojekt hat ein Volumen von etwa 15 Millionen Euro und wird mit circa zwölf Millionen durch das Land NRW und die EU kofinanziert.

Pressekontakt: Bio-Security, Christian Rose, Telefon: 02303/27-2990, Fax: -1490, MediaKom, Peter Büttner, Telefon: 02303/254222-4, Fax: -2, E-Mail: p.buettner@mediakom-unna.de

Zurück zur Übersicht