29.07.2005, Metropole Ruhr, Xanten, NRW, Bildung, Wissenschaft und Forschung, Kulturelles

Internationale Archäologische Sommerakademie für Studenten

Xanten.(idr). Rund 30 Studenten aus ganz Europa nehmen an der 17. Internationalen Archäologischen Sommerakademie in Xanten teil. Aufgeteilt in zwei Gruppen lernen die Nachwuchswissenschaftler je vier Wochen lang im Archäologischen Park das fachgerechte Ausgraben. Während dieser Zeit wohnen sie in der orginalgetreu rekonstruierten römischen Herberge. Die erste Gruppe hat bereits die Arbeit aufgenommen, am 22. August startet die zweite.

 

Weiter auf dem Programm der europaweit einzigartigen Lehrgrabung stehen Exkursionen und Fachkurse.

Pressekontakt: Archäologischer Park, Öffentlichkeitsarbeit, Ingo Martell, Telefon: 02801/712-127, E-Mail: ingo.martell@lvr.de

Zurück zur Übersicht