29.06.2005, Dorsten, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Tourismus

Gelsenkirchen und Dorsten haben "TopPlätze" für Wohnmobilisten

Nürnberg/Dorsten/Gelsenkirchen.(idr). Das Ruhrgebiet hat zwei "TopPlätze" für Wohnmobilisten: Der "Reisemobilhafen an der Lippe" in Dorsten und das "Mobil-Camp" in Gelsenkirchen wurden jetzt mit der "TopPlatz"-Plakette der Gesellschaft für innovatives Regionalmarketing "IRMA" geadelt. Beide Plätze haben die strengen Qualitätskriterien der Gesellschaft in Lage, Konzeption, Ausstattung, Freizeitwert und Service erfüllt.

 

Derzeit beteiligen sich deutschlandweit 28 Wohnmobilhäfen an der Lizenz-Gemeinschaft "TopPlatz". Jährlich überprüft IRMA die Einhaltung der vorgeschriebenen Qualitätskriterien und vergibt die entsprechenden Plaketten.

 

Gewichtet wird in erster Linie die reisemobilgerechte Anlage eines Stellplatzes. Der Platz muss aber auch ruhig und dennoch in der Nähe der Zentrums oder einer touristischen Attraktion liegen und über eine gehobene Ausstattung verfügen. Auch freundliche und engagierte Gastgeber sind gefordert.

 

Der Dorstener Platz überzeugte vor allem durch seine Lage und das Freizeitangebot: Die Nähe zur Lippe und zum Wesel-Datteln-Kanal verspricht ein gutes Revier für Spaziergänge, die Innenstadt ist in fünf Minuten zu erreichen und das Spaß- und Sportbad Atlantis liegt ebenfalls nahe.

 

In Gelsenkirchen sind sowohl die Arena AufSchalke als auch Schloss Berge gut zu erreichen.

 

Informationen unter www.top-platz.de

Pressekontakt: Gesellschaft für innovatives Regionalmarketing mbH, Prof. Gerd Peters, Telefon: 0174/9365964

Zurück zur Übersicht