01.06.2005, Essen, Metropole Ruhr, Tourismus, Wirtschaft

RTG-Geschäftsführer begrüßen Engagement der Stage Holding in Oberhausen

Essen.(idr). Ausdrücklich begrüßt haben die Geschäftsführer der Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co. KG, Dr. Dieter Nellen und Karl-Heinrich Lindemann, die jetzt bekannt gewordene Übernahme des TheatrO CentrO durch die Stage Holding Deutschland. Mit dem Standort Oberhausen schafft die Stage Holding, neben dem Colosseum Theater in Essen, ihr zweites Standbein in der Region. Stage Holding verkauft, nach eigenen Angaben, jährlich rund 4,5 Millionen Tickets.

 

"Auch wenn noch unklar ist, welche Produktion in Oberhausen gespielt werden wird, ist die Stage Holding ein Garant für starke und zugkräftige Produkte und hat dies in Essen bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das Engagement der Stage Holding in Oberhausen ist ein weiterer wichtiger Baustein im Mosaik der Attraktionen", so Nellen. "Gerade im Ruhrgebiet sind die starken Produkte und Produktionen der Motor für die gesamte Tourismusentwicklung."

 

Momentan entwickelt ein internationales Team der Stage Holding ein auf den Spielort maßgeschneidertes Programm- und Vermarktungskonzept.

Pressekontakt: Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co. KG, Michael Rottmann, Telefon: 0201/1767-119, E-Mail: m.rottmann@ruhrgebiettouristik.de

Zurück zur Übersicht