01.06.2005, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Bildung, Computer und Internet, Wissenschaft und Forschung

Ruhr-Universität organisiert internationalen Kryptographie-Wettbewerb

Bochum.(idr). 100.000 Euro Preisgeld gibt`s beim internationalen Kryptographie-Wettbewerb MysteryTwister zu gewinnen, den die Forschungsgruppe Kryptologie und Informationssicherheit der Ruhr-Universität Bochum organisiert. In drei Schwierigkeitsstufen gilt es, Verschlüsselungsaufgaben zu knacken.

 

Der schwierigste Level ist für Profis gedacht. Sie knobeln über Standards für Verschlüsselungen und digitale Signaturen im Internet. Wer hier Erfolg haben will, muss einen echten Beitrag zur aktuellen Forschung leisten.

 

Die erste Schwierigkeitsstufe ist hingegen für jeden interessant, der Spaß am Rätseln hat. Stufe zwei setzt hingegen schon einige mathematische und programmiertechnische Kenntnisse voraus. Weitere Infos unter www.mystery-twister.de.

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Dr. Gregor Leander, Telefon: 0234/32-23259, E-Mail: leander@itsc.ruhr-uni-bochum.de, www.cits.rub.de

Zurück zur Übersicht