30.05.2005, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Deutschland, Bildung

In Bochum entsteht "International Center"

Bochum.(idr). Wohnen, Leben und Lernen internationaler "Studis" unter einem Dach ist das Konzept des Projekts "International Center". Realisiert wird es beim Akademischen Förderwerk (Akafö) in Bochum. Das Akafö-Wohnheim für ausländische Studierende an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) wird nach Umbau und Integration des Landesspracheninstituts (LSI) zum International Center - das wurde jetzt mit der Zusage des NRW-Finanzministeriums abgesichert.

 

Insgesamt 5,5 Millionen Euro werden die Baukosten betragen, mit der Fertigstellung des nach Akafö-Angaben bundesweit einmaligen Projekts wird für Oktober 2006 gerechnet. Derzeit studieren bereits über 4.000 ausländische Studierende aus über 100 Ländern an der RUB.

Pressekontakt: Akafö, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ralf Weber, Telefon: 0234/32-11030, Fax: -7099932, E-Mail: Ralf.Weber@akafoe.de

Zurück zur Übersicht