29.09.2005, Essen, Moers, Rheinberg, Metropole Ruhr, Politik, Verkehr

Regionalrat schlägt Projekte im Ruhrgebiet für ÖPNV-Landesprogramm vor

Düsseldorf.(idr). Der Regionalrat der Bezirksregierung Düsseldorf hat heute über die Vorschläge zur Fortschreibung des ÖPNV-Landesprogrammes entschieden. So schlägt der Rat dem Landesministerium für das Ruhrgebiet u.a. die Förderung von Park-and-Ride-Anlagen in Essen, Moers und Rheinberg vor. Auch der behindertengerechte Ausbau des Bahnhofszugangs in Moers wurde aufgenommen.

 

Insgesamt wurden Vorhaben mit einem Finanzvolumen von ca. 15 Millionen Euro beschlossen.

Pressekontakt: Bezirksregierung Düsseldorf, Pressestelle, Telefon: 0211/475-2284, Fax: -2040, E-Mail: pressestelle@brd.nrw.de

Zurück zur Übersicht