29.09.2005, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Kulturelles, Politik, Vermischtes

Zweiter Stiftungstag Ruhrgebiet findet am 12. November statt

Gelsenkirchen.(idr). "Aufbruch zum Stiften!" - unter diesem Motto steht der zweite Stiftungstag Ruhrgebiet am 12. November in Gelsenkirchen. Das Programm wurde heute in Gelsenkirchen vorgestellt.

 

Mit einem Marktplatz der Stiftungen, Vorträgen und Workshops wollen die Veranstalter hier den Meinungs- und Erfahrungsaustausch anregen, Informationen bieten und das Thema Stiften publik machen. Denn schon heute nimmt NRW bei den Stiftungsneugründungen einen Spitzenplatz ein.

 

Geplant ist außerdem eine Talkrunde zum Thema "Wie lässt sich der Stiftungsgedanke im Ruhrgebiet gezielt verbreiten?"

 

Die Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland bestreitet das musikalische Rahmenprogramm mit Ausschnitten einer Oper, die im Mai 2006 – anlässlich des 90. Geburtstages von Menuhin – Premiere feiern wird.

 

Daneben präsentiert sich die Bewerbung "Essen für das Ruhrgebiet. Kulturhauptstadt Europas 2010" und zeigt den vertretenen Stiftungen Kooperationsmöglichkeiten auf.

 

Mitveranstalter des zweiten Stiftungstages Ruhrgebiet sind der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, der Regionalverband Ruhr, die Sparkasse Gelsenkirchen und die Volksbank Gelsenkirchen-Buer, pro Ruhrgebiet e.V., der Bundesverband Deutscher Stiftungen sowie die Unternehmen Gelsenwasser AG und Emscher Lippe Energie GmbH.

Pressekontakt: Stadt Gelsenkirchen - Referat Gesundheit, Angelika Rasseck, Telefon: 0209/169-2253, Fax: -3505, E-Mail: angelika.rasseck@gelsenkirchen.de; Pressestelle, Martin Schulmann, Telefon: -2388, E-Mail: pressestelle@gelsenkirchen.de

Zurück zur Übersicht