07.02.2006, Metropole Ruhr, Politik, Vermischtes

Acht Ruhrgebietskommunen zieht es "Ab in die Mitte!"

Ruhrgebiet.(idr). Castrop-Rauxel, Essen, Hagen, Hamm, Mülheim, Oberhausen, Recklinghausen und Witten gehören zu den 18 NRW-Städte, die in diesem Jahr von der Initiative "Ab in die Mitte!" mit insgesamt 1,5 Millionen Euro gefördert werden. Die Kommunen erhalten Unterstützung für Kunst- und Kulturaktionen, die die Attraktivität der Innenstädte fördern. Der Themenschwerpunkt 2006 heißt "BürgerUnternehmenStadt - Handel(n) für Qualität".

 

Die Themenpalette ist breit. Während Essen unter dem Motto "Utopia. machen" Unmögliches wahr werden lassen will, wird Hagen "Blau!". Das "Dschungel-Projekt" in Oberhausen sorgt dafür, dass Wildnis und Wachstum für neue Geschäftsideen Raum erhalten. Weitere Informationen unter www.abindiemitte-nrw.de.

Pressekontakt: Imorde Projekt- & Kulturberatung GmbH, Verena Schlinkert, Telefon: 0251/52093-15, E-Mail: Schlinkert@Imorde.de

Zurück zur Übersicht