03.02.2006, Herten, Metropole Ruhr, NRW, Wissenschaft und Forschung, Politik, Umwelt

Emscher-Lippe-Region testet Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb

Herten.(idr). Die wirtschaftliche Nutzung von Wasserstoff als alternativem Kraftstoff erprobt die Emscher-Lippe-Region zusammen mit vier Partnerregionen in Frankreich, Spanien und Italien sowie mit 25 Unternehmen und Institutionen. In dem 38 Millionen Euro-Projekt "HyChain-Minitrans" wird in den kommenden fünf Jahren der Brennstoffzellenantrieb für Minivans, Roller, Busse und Rollstühle getestet - mit Förderung der EU. Regionale Koordinierungsstelle ist die WiN Emscher-Lippe GmbH in Herten.

Pressekontakt: WiN Emscher-Lippe, Michael Thull, Telefon: 02366/1098-25, E-Mail: michael.thull@emscher-lippe.de, www.energieregion-el.de

Zurück zur Übersicht