30.01.2006, Herten, Recklinghausen, Kulturelles

Fotograf sucht Gesichter des Strukturwandels

Herten/Recklinghausen.(idr). Der Essener Fotograf Andreas Teichmann porträtiert Menschen aus Herten und Recklinghausen im Rahmen des Projekts "Fotopromenade Landschaftspark Emscherbruch". Am 1. Februar begibt sich Teichmann auf die Suche nach prägnanten Gesichtern. Diese werden in den folgenden Wochen dann umfassend abgelichtet.

 

In Gesprächen mit dem Fotografen und in Auseinandersetzung mit dem neu gestalteten Landschaftsparks zeichnet jeder der Porträtierten sein eigenes Bild vom Strukturwandel der Region. Die Bilder sind im Mai im Rahmen der großen Fotopromenade-Finissage zu sehen.

 

Unter dem Titel "Neue Horizonte" wird derzeit der Landschaftspark Emscherbruch durch die Städte Herten und Recklinghausen sowie den Regionalverband Ruhr (RVR) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Steinkohle AG umgestaltet. Auf der Suche nach den Veränderungen bewegen sich seit September Fotografen in der Region.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de; Stadt Herten, Pressestelle, Nele Däubler, Telefon: 02366/303-357; Stadt Recklinghausen, Reinhold Hegemann, Telefon: 02361/5013500; Agentur Zeitgleich, Anja Kügler, Stefan Promnik, Telefon: 02361/9387971

Zurück zur Übersicht