30.11.2006, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Das Bergbaumuseum erhält einen Erweiterungsbau

Bochum.(idr). Das Bergbaumuseum Bochum wird erweitert. Im Spätsommer 2007 starten die Arbeiten für einen 1.800 Quadratmeter großen Anbau des weltweit größten Bergbau-Fachmuseums. Heute wurden die Pläne in Bochum vorgestellt.

 

Rund vier Millionen Euro soll der Erweiterungsbau kosten. Ab 2009 sollen hier Sonderausstellungen vor allem zu den Forschungsergebnissen dem Museums zu sehen sein. Eröffnet wird der Bau 2009 mit einer Sonderausstellung geplant zur Geschichte und Zukunft des deutschen Steinkohlenbergbaus.

 

Der Entwurf stammt vom Architekturbüro Benthem Crouwel aus Amsterdam/Aachen, das mit seinen Plänen den EU-weiten Architekturwettbewerb gewonnen hatte. Geplant ist demnach ein moderner, schwarzer Kubus, der wie ein großes "Schnittmodell" eines Bergwerks wirken soll.

Pressekontakt: Deutsches Bergbau-Museum, Öffentlichkeitsarbeit, Eva Koch, Telefon: 0234/5877-141, Fax: -120, mobil 0160/97820730, E-Mail: Eva.Koch@bergbaumuseum.de

Zurück zur Übersicht