12.04.2007, Duisburg, Metropole Ruhr, NRW, Freizeit, Sport und Sportpolitik, Vermischtes

"Festival des Sports" kommt nach Duisburg

Duisburg.(idr). Als einzige NRW-Stadt ist Duisburg in diesem Jahr Austragungsort für das "Festival des Sports". Das größte Breitensport- und Mitmachsportfest Deutschlands tourt 2007 von Osterburg über Berlin, Brandenburg und Heidelberg bis in die Ruhrgebietsstadt. Vom 7. bis zum 9. September erwartet die Stadt rund 100.000 Besucher zu zahlreichen Aktionen.

 

Der Stadtsportbund Duisburg und die Stadt wollen im Ruhrgebiet das größte der fünf Festivals ausrichten, hieß es heute im Rahmen der Vorstellung des Projekts. Schulen, Kindertagesstätten und Vereine sind eingeladen, sich mit Aktionen zu beteiligen. Zu den Förderern des Duisburger Festivals gehört auch der Regionalverband Ruhr (RVR).

 

Am 7. September lädt z.B. der Duisburger Zoo an diversen Spiel- und Sportstationen zum Bewegen ein. Am 8. September stellen sich Vereine mit Aktionen und Show-Programmen in der Innenstadt vor. Zum Finale am 9. September geht es im Sportpark Wedau rund, z.B. beim Sommerbiathlon oder beim Eisklettern.

 

Das "Festival des Sports" wird vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und vom LandesSportBund NRW ausgerichtet. In diesem Jahr feiert es sein 20-jähriges Bestehen.

Pressekontakt: Stadtsportbund Duisburg e.V., Hiltrud Schmitz, Telefon: 0203/30008-11, Fax: -88, E-Mail: schmitz@ssb-duisburg.de

Zurück zur Übersicht