16.04.2007, Bochum, Metropole Ruhr, Kulturelles

Neue Stiftung soll Spenden für Bochumer Konzerthaus sammeln

Bochum.(idr). Eine neue Stiftung soll die fehlenden Mittel für das geplante Konzerthaus in der Innenstadt Bochums einwerben. Heute wurde die "Stiftung Bochumer Symphonie" gegründet. Zu ihren Mitgliegern gehören Bochumer Unternehmer, darunter Konzerthaus-Initiator Norman Faber, der Freundeskreis der Bochumer Symphoniker sowie der GLS Bank.

 

Die Bochumer Symphonie soll bis 2010 fertiggestellt und ein Spielort der Kulturhauptstadt werden.

 

Bis zur Stiftungsgründung wurden bereits mehr als sieben Millionen Euro gesammelt, fünf Millionen davon stammen von Faber. Die Stadt Bochum trägt 15 Millionen der veranschlagten Gesamtkosten von 29,3 Millionen Euro. Die verbleibende Finanzierungslücke soll durch weitere Spenden gedeckt werden.

Pressekontakt: GLS Bank, Christof Lützel, Telefon: 0234/5797178, E-Mail: E-Mail: christof.luetzel@gls.de; Bochumer Symphoniker, Christiane Peters, Telefon: 0234/910-8617

Zurück zur Übersicht