30.04.2007, Haltern, Metropole Ruhr, Freizeit, Tourismus, Vermischtes

Neuer Köhler entzündet Holzkohlemeiler in der Haard

Haltern.(idr). Mit dem traditionellen Trinkspruch "Gut Brand" wird morgen (1. Mai) wieder der Holzkohlenmeiler in der Haard entzündet. In den kommenden drei Wochen wird im Auftrag des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Haltern-Flaesheim Kohle wie vor 2.000 Jahren hergestellt.

 

In diesem Jahr übernimmt ein neuer Köhler die Arbeit auf dem Dachsberg. Nach mehr als zehn Jahren werden nicht mehr Vater oder Sohn Birkelbach dafür sorgen, dass der Meiler gut zieht. Ihre Tätigkeit übernimmt Hermann Hohmann vom Harzer Köhlerverein. Der 67-jährige gelernte Forstwirt hat bereits die Köhlerhütte bezogen.

 

Begleitet wird das Verkohlen des Holzes von einem umfangreichen Programm: So pflanzen u.a. Hochzeitspaare am 5. Mai wieder ihren ganz persönlichen Baum in der Flaesheimer Hochzeitsallee. Weiter stehen Musik, Lagerfeuergeschichten, Waldjugendspiele und Kindertheater auf dem Programm. Am 13. Mai zieht Hermann Hohmann die ersten fertigen Kohlen aus dem Meiler. Der Verkauf der Holzkohle beginnt am 25. Mai.

 

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Zur Berichterstattung über das Entzünden des Holzkohlenmeilers am Dienstag, 1. Mai, um 13 Uhr, sind Sie herzlich eingeladen. Bitte geben Sie unter pressestelle@rvr-online.de Bescheid, ob Sie teilnehmen.

 

Die ausführliche Pressemitteilungen finden Sie unter www.rvr-online.de/medien/aktuelles/presseinfo.shtml.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, Fax: -501, E-Mail: hapke@rvr-online. de

Zurück zur Übersicht