01.03.2007, Dortmund, Metropole Ruhr, NRW, Bildung, Politik

ZVS soll Beratungsstelle für Hochschulen und Studenten werden

Dortmund.(idr). Die Dortmunder Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) wird laut Beschluss der Kultusministerkonferenz zu einer Serviceeinrichtung für Hochschulzulassung umgebaut.

 

Ab dem Wintersemester 2008/2009 soll sie vor allem als bundesweites Bewerbungsportal genutzt werden. Zu den Aufgaben der ZVS, die künftig als Stiftung des öffentlichen Rechts arbeitet, gehören dann u.a. die Information von Abiturienten zu den verschiedenen Studienangeboten und Zulassungsregeln und die Beratung von Unis bei der Auswahl der Studienbewerber. Die Hochschulen können sich in den Numerus clausus-Fächern 60 Prozent ihrer Studienanfänger selbst aussuchen.

 

Von der bisherigen ZVS wird die neue Einrichtung die Aufgaben im zentralen Vergabeverfahren übernehmen.

Pressekontakt: NRW-Wissenschaftsministerium, Pressereferat, Telefon: 0211/896-4790, E-Mail: presse@miwft.nrw.de

Zurück zur Übersicht