28.02.2008, Essen, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Essener Synagoge wird zum Kulturzentrum ausgebaut

Essen.(idr). Bis zum Kulturhauptstadt-Jahr 2010 soll die Alte Synagoge in Essen zu einem "Haus jüdischer Kultur" ausgebaut werden. Dies beschloss gestern der Rat der Stadt. Die Verwaltung wird jetzt die Ausschreibungen starten, Baubeginn soll im August sein.

 

Die Alte Synagoge soll die Vielfalt jüdischer Kultur und Religion sichtbar machen. Dazu werden Ausstellungsräume eingerichtet. Zudem soll das Gebäude Veranstaltungs- und Begegnungsraum werden.

 

Die Erweiterung sowie die ergänzenden Umbauten im Umfeld der Synagoge kosten 7,4 Millionen Euro, davon übernimmt das Land 5,9 Millionen.

Pressekontakt: Stadt Essen, Pressestelle, Detlef Feige, Telefon: 0201/88-88011, E-Mail: detlef.feige@presseamt.essen.de

Zurück zur Übersicht