29.01.2008, Metropole Ruhr, Freizeit, Kulturelles, Vermischtes

idr-Tipps

Ruhrgebiet.(idr). Für alle Karnevalsmuffel: Es gibt auch in diesen Tagen nicht nur jecke Unterhaltung:

 

Punkprinzessin trifft Alien: Ein Außeridischer sucht Hilfe bei einer Außenseiterin, um wieder zu seinem Planeten zurückkehren zu können. Die E.T.-Variante "Gold" von Christine Sohn wird am 7. Februar, 19.30 Uhr, im Mülheimer Theater an der Ruhr uraufgeführt.

 

(Pressekontakt: Theater an der Ruhr, Tobias Fritzsche, Telefon: 0208/59901-20)

 

*

 

Die Donizetti-Oper "L’assedio di Calais" führt das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen konzertant auf. Die Belcanto-Gala findet am 3. Februar, 18 Uhr, im Großen Haus statt.

 

(Pressekontakt: Musiktheater im Revier, Julia Bernreuther, Telefon: 0209/4097-235)

 

*

 

Jazz mit Quatsch - dafür steht Helge Schneider, der am 31. Januar, 20 Uhr, in der Philharmonie Essen zu Gast ist. In seinem Programm "Akopalüze nau!" stellt der Musiker einmal mehr unter Beweis, dass er sich mit Klavier und Mundharmonika ebenso gut auskennt wie mit Hammond-Orgel und Trompete.

 

(Pressekontakt: Philharmonie Essen, Anke Meis, Telefon: 0201/8122-818)

 

*

 

"Familie Flöz" eröffnet die diesjährigen Schwerter Kleinkunstwochen. Das Maskentheater zeigt am 1. Februar, 20 Uhr, in der Rohrmeisterei sein Programm "Teatro Delusio", ein Blick hinter die Kulissen eines Theaters und all die großen und kleinen Tragödien und Eifersüchteleien. Die Gruppe erhält an diesem Abend auch den mit 5.000 Euro dotierten Schwerter Kleinkunstpreis.

 

(Pressekontakt: KulturBüro Schwerte, Herbert Hermes, Telefon: 02304/104-810)

 

*

 

"Kunst & Kulinarisches" heißt eine neue Reihe im Dortmunder Harenberg City-Center, die am 2. Februar, 19 Uhr, startet. Die Gäste schmausen sich durch ein 4-Gang-Menü, und Schauspieler Siemen Rühaak serviert begleitend literarische Appetithäppchen. Er liest aus dem Roman "Die kulinarischen Abenteuer des Fra Bartolo" von Leonhard Reinirkens.

 

(Pressekontakt: Harenberg City-Center, Nina Möller, Telefon: 0231/9056-166, E-Mail: info@hcc-dortmund.de)

 

*

 

Fast schon ein Klassiker: Seit fünf Jahren läuft in der Studio-Bühne Essen das Loriot-Programm "Es saugt und bläst der Heinzelmann". Die Jubiläumsvorstellungen mit dem Sketch-Reigen laufen am 1. und 2. Februar, 20 Uhr. Gezeigt werden Szenen aus dem prallen Leben, die Vicco von Bülow alias Loriot mit feinem Humor zuspitzt.

 

(Pressekontakt: Studio-Bühne Essen, Kerstin Plewa-Brodam, Telefon: 0201/551505)

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-281, Fax: -501, E-Mail: idr@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht