23.01.2008, Duisburg, Sport und Sportpolitik

RVR unterstützt Sportveranstaltungen in Duisburg mit 12.000 Euro

Duisburg.(idr). Der Regionalverband Ruhr (RVR) unterstützt herausragende Sportveranstaltungen in Duisburg in diesem Jahr mit 12.000 Euro. Das beschloss der RVR-Ausschuss "Kultur und Sport" in seiner heutigen Sitzung (23. Januar).

 

Mit 4.000 Euro fördert der RVR den 25. Rhein-Ruhr-Marathon, der zusammen mit dem 8. Rhein-Ruhr-Inline-Marathon und dem 6. Rhein-Ruhr-Halbmarathon am 1. Juni in Duisburg ausgetragen wird. Der Stadtsportbund Duisburg erwartet rund 7.000 Teilnehmer aus 100 Vereinen und zehn Nationen.

 

Auch die Ruderer werden unterstützt: 4.000 Euro stellt der RVR für die Ausrichtung der Internationalen Wedau-Regatta vom 16. bis 18. Mai zu Verfügung. Ebenfalls 4.000 Euro bekommt die Internationale Kanu-Regatta vom 13. bis zum 15. Juni. Teilnehmen können ausschließlich Mitglieder der Nationalmannschaften.

 

Mit den Rennen will sich die Wedau weiter als Austragungsort internationaler Wettkämpfe empfehlen.

 

Die Veranstaltungen zählen zu den insgesamt zehn Sportereignissen mit internationaler Ausstrahlung, die der RVR 2008 unterstützt.

 

Die größte Summe erhält der fünfte Karstadt Marathon, der vom RVR mit 25.000 Euro gefördert wird. Der Marathon startet am 18. Mai in Dortmund und Oberhausen. Das Ziel ist wieder in Essen. Außerdem sind die Städte Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop, Herne und Bochum beteiligt.

Pressekontakt: RVR, Klaus Hinnenkamp, Telefon: 0201/2069-364, E-Mail: hinnenkamp@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht