29.07.2008, Bergkamen, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Wirtschaft

150 neue Shops sollen die Modemarke Steilmann vertreiben

Bergkamen/Bochum.(idr). Der Bergkamener Miro Radici-Konzern will die Modemarke Steilmann in Deutschland wieder etablieren. In den kommenden zwei Jahren sollen bis 150 Geschäfte und Shop-in-Shops des Bochumer Mode-Traditionsunternehmens eröffnet werden. Der erste Shop-in-Shop soll bereits Ende August im Boecker-Haus in Dortmund aufmachen, das erste eigene Geschäft im Herbst auf Usedom.

 

Mode der Marke "Steilmann" wurde unter diesem Namen bisher nur im Ausland vertrieben. Umfragen hatten aber ergeben, dass der Markenname in Deutschland positiv besetzt ist.

 

Das Wattenscheider Modeunternehmen Steilmann war 2006 an die Miri Radici-Gruppe mit Sitz in Bergkamen verkauft worden.

Pressekontakt: Pressestelle, Miro Radici AG, Pressestelle, Michael Grönbaum, Telefon: 02389/783-700, E-Mail: presse@radici.de

Zurück zur Übersicht