18.07.2008, Essen, Mülheim, Oberhausen, Metropole Ruhr, Freizeit, Tourismus, Umwelt, Vermischtes

Landschaftsschutz statt Militär: RVR stellt neue Hinweisschilder am Auberg auf

Mülheim an der Ruhr.(idr). Eine Vielzahl seltener Pflanzen- und Tierarten zeichnet den "Auberg" aus. Das Gelände, ein ehemaliger Standortübungsplatz der Bundeswehr auf Mülheimer Stadtgebiet, wurde jetzt vom Regionalverband Ruhr (RVR) übernommen. Rund 120 Hektar Fläche sollen zu einem attraktiven Naherholungsgebiet im Westen der Metropole Ruhr werden. Um Wünsche und Anregungen aufgreifen zu können, führt der RVR eine Besucherumfrage durch.

 

Beim Auberg-Fest am 19. September werden RVR und Stadt Mülheim gemeinsam das neue Entwicklungskonzept vorstellen. Als erster Schritt werden neue Hinweistafeln für Natur- und Landschaftsschutz an Stelle der alten Militärtafeln angebracht. Zudem werden spezielle Reitwege ausgeschildert.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, Fax: -501, E-Mail: klask@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht