30.05.2008, Essen, Metropole Ruhr, Vermischtes

Initiative sensibilsiert Unternehmen für Gefahren durch plötzlichen Herztod

Essen.(idr). 40 Unternehmen haben der Verein pro Ruhrgebiet, Essen, und das Netzwerk MedEcon Ruhr in den vergangenen zwei Jahren mit mehr als 100 Defibrillatoren ausgestattet. Davon profitieren rund 20.000 Arbeitnehmer, die nun am Arbeitsplatz besser vor dem plötzlichen Herztod geschützt sind. Diese Bilanz zog jetzt die erste ruhrgebietsweite Initiative zur Senkung Herz-Kreislauf bedingter Todesfälle am Arbeitsplatz.

 

Beispiele und Erfahrungen hat die Initiative in der Broschüre "Herzensangelegenheiten in der Metropole Ruhr" dokumentiert. Die Broschüre kann unter www.proruhrgebiet.de bzw. www.medeconruhr.de heruntergeladen werden.

Pressekontakt: Verein pro Ruhrgebiet, Christine Schwab, Telefon: 0201/89415-23, E-Mail: info@proruhrgebiet.de; MedEcon Ruhr e.V., Ulf Stockhaus, Telefon: 0234/97836-70, E-Mail: info@medeconruhr.de

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net