26.09.2008, Duisburg, Metropole Ruhr, Bildung, Wissenschaft und Forschung

Neuer Teilchenbeschleuniger an der Uni Duisburg-Essen

Duisburg.(idr). Die Universität Duisburg-Essen hat nach knapp fünfjähriger Bauzeit einen neuen Teilchenbeschleuniger in Betrieb genommen, in dem Oberflächen mit Atomen beschossen werden. Die Wissenschaftler am Campus Duisburg wollen erforschen, wie sich Materialien unter extremen Bedingungen verhalten. Die Erkenntnisse sollen dazu beitragen, dass künftig noch filigranere Flächen und Schichten hergestellt werden können, z.B. für Computerchips.

 

Für den Bau und die Nutzung des Beschleunigers stellte die Deutsche Forschungsgemeinschaft 300.000 Euro zur Verfügung.

Pressekontakt: Universität Duisburg-Essen, Thorsten Peters, Telefon: 0203/379-1605, -1528, E-Mail: thorsten.peters@uni-due.de

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net