27.02.2009, Dortmund, Metropole Ruhr, NRW, Bildung, Vermischtes

Uni-Wissenschaftler sind häufig kinderlos

Dortmund.(idr). Elternschaft und Wissenschaft scheinen sich für viele Unimitarbeiter auszuschließen. Nach einer Erhebung der Technischen Universität Dortmund hatten 78 Prozent des wissenschaftlichen Personals an NRW-Hochschulen im Jahr 2004 keine Kinder. Vor allem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler seinen kinderlos.

 

Wegen der oftmals schwierigen Beschäftigungsverhältnisse – befristete Verträge oder Teilzeit - im wissenschaftlichen Mittelbau rechnet das Team mit einer weiteren Zunahme der Kinderlosigkeit.

Pressekontakt: Technische Universität Dortmund, Referat für Öffentlichkeitsarbeit, Ole Lünnemann, Telefon: 0231/755-2535, E-Mail: ole.luennemann@tu-dortmund.de, Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel, E-Mail: sigrid.metz-goeckel@tu-dortmund.de

Zurück zur Übersicht