08.06.2009, Duisburg, Metropole Ruhr, NRW, Bildung, Wissenschaft und Forschung, Umwelt

Dudenhöffer und HA Schult leiten neues ÖkoGlobe-Institut

Duisburg.(idr). Das ÖkoGlobe-Institut wurde heute offiziell an der Universität Duisburg-Essen gegründet. Geleitet wird die Einrichtung von Autoexperte Prof. Dr. Ferndinand Dudenhöffer, Co-Direktor wird der Aktionskünstler HA Schult. Dieser schenkte dem Institut anlässlich der Gründung einen seiner "Trash People".

 

Das ÖkoGlobe-Institut soll die Forschungsarbeiten der Universität Duisburg-Essen zum Thema nachhaltige Mobilität bündeln und die Schwerpunkte Mobilitätssysteme und Automobilwissenschaften systematisch ausbauen. Es wird außerdem die Studien und Aktivitäten zur Auszeichnung "ÖkoGlobe" bündeln, die jährlich für Leistungen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes verliehen wird.

Pressekontakt: Universität Duisburg-Essen, ÖkoGlobe-Institut, Leonie Hause, Telefon: 0203/379-3114, E-Mail: leonie.hause@uni-due.de

Zurück zur Übersicht