30.11.2009, Marl, Metropole Ruhr, Kulturelles

Denkmalpflege-Auszeichnung für Hertener Familie und die Stadt Marl

Marl (idr). Familie Töreki aus Herten-Westerholt wurde gestern in Marl mit dem Westfälisch-Lippischen Preis für Denkmalpflege ausgezeichnet. Sie erhält den mit 7.000 Euro dotierten Preis für die vorbildliche Restaurierung ihres Fachwerkhauses aus dem Jahr 1808. Die Ehrung unterstützt vorbildliches Engagement von Denkmaleigentümern.

Eine Anerkennung erhält die Stadt Marl als kommunaler Eigentümer für die behutsame Instandsetzung des Adolf-Grimme-Institutes. Es wurde nach Plänen des Architekten Günter Marschall in den Jahren 50er Jahren als erste deutsche Volkshochschule erbaut.

Infos: www.nrw.de

Pressekontakt: NRW-Ministerium für Bauen und Verkehr NRW, Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Stephan Heuschen, Telefon: 0211/3843-1015, E-Mail: stephan.heuschen@mbv.nrw.de

Zurück zur Übersicht