28.04.2010, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Bildung, Wissenschaft und Forschung

RUB-Mediziner suchen Probanden für Parkinson-Test

Bochum (idr). Mediziner der Ruhr-Uni Bochum erproben den ersten Parkinson-Test für Zuhause. Anhand von freihändig erstellten Spiralzeichnungen analysiert ein Computer-Programm die Tagesform des Patienten und die Wirksamkeit der Medikamente. Für die Testphase suchen die Experten noch Parkinson-Patienten.

Die Patienten zeichnen an insgesamt vier Tagen innerhalb einer Woche stündlich je eine Spirale mit der rechten und mit der linken Hand auf einen Vordruck. An dieser Zeichnung lässt sich genau ablesen, wie stark das Zittern der Hände zum jeweiligen Zeitpunkt war. Zusätzlich notieren die Patienten einige Informationen zu ihrem allgemeinen Befinden.

Interessierte Patienten können die Unterlagen beim Parkinson-Informations-Telefon unter der Nummer 01805/191909 anfordern.

Pressekontakt: Klinik für Neurologie der Ruhr-Universität Bochum im St. Josef-Hospital, PD Dr. Peter H. Kraus, Telefon: 0234/509-0, E-Mail: peter.h.kraus@rub.de

Zurück zur Übersicht