25.02.2010, Essen, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung, Vermischtes

Selbsthilfegruppen und Experten informieren zum "Europäischen Tag der Seltenen Erkrankungen"

Essen (idr). Essen ist einer von bundesweit zehn Aktionsorten anlässlich des "Europäischen Tags der Seltenen Erkrankungen". Zum dritten Mal bietet der von der EU ins Leben gerufene Aktionstag Erkrankten die Möglichkeit, auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen. International wird der Tag am 28. Februar begangen.

In Essen informieren schon am 27. Februar mehr als 20 Selbsthilfegruppen, Fachärzte und Spezialisten im Einkaufszentrum Limbecker Platz über seltene Erkrankungen. Den ganzen Tag lang stehen die Experten hier für Fragen zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungen gibt es in In Berlin, Bielefeld, Düsseldorf, Dresden, Hamburg, Hannover, Köln, Magdeburg, Stuttgart und Würzburg.

Pressekontakt: Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen achse e.V., Rania von der Ropp, Telefon: rania.vonderropp@achse-online.de; ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG, Limbecker Platz Essen, Center-Management , Telefon: 0201/177896-10, E-Mail: angela.kozik@ece.com

Zurück zur Übersicht