11.06.2010, Nachrichten aus dem RVR, Essen, Metropole Ruhr, Freizeit, Vermischtes

Einladung zum Presseorts- und Fototermin: Erster Bauabschnitt der "Rheinischen Bahn" wird eröffnet / Teilstück ergänzt Essener Erlebnisradweg

Essen (idr). Der Regionalverband Ruhr (RVR) feiert am 18. Juni in Essen die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts des neuen Rad- und Wanderweges "Rheinische Bahn". Die regionale Route soll später einmal die Essener und die Duisburger Universität miteinander verbinden. Das erste Teilstück reicht vom entstehenden Park am Essener Univiertel bis zur Stadtgrenze Mülheim.

Mit diesem Abschnitt wird gleichzeitig die letzte Lücke des lokalen Essener Rundkurses "Route West" geschlossen. Der 13 Kilometer lange Radweg verbindet u.a. Grugapark und Stadtgarten mit Kulturstätten wie Philharmonie Essen und Museum Folkwang.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Sie sind herzlich eingeladen, über die Doppeleröffnung zu berichten. NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg, RVR-Direktor Heinz-Dieter Klink und Essens Bürgermeister Rudolf Jelinek werden die neue Strecke als Erste testen.

Daher laden RVR und Grün und Gruga Essen am 18. Juni, 12 Uhr, zu einem Presseorts- und Fototermin ein. Treffpunkt ist die neue Brücke an der Segerothstraße in Essen. Journalisten können bis zum Krupp-Park mitradeln, wo die offizielle Eröffnung stattfindet.

Bitte geben Sie unter pressestelle@rvr-online.de Nachricht, ob Sie teilnehmen und für Sie ein Rad reserviert werden soll.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht