01.06.2010, Essen, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles, Vermischtes

"Höhner" musizieren mit behinderten und nicht-behinderten Kindern beim "Tag der Begegnung"

Essen/Köln (idr). Unter dem Motto "Integration durch Kultur" feiert der Landschaftsverband Rehinland (LVR) am 27. Juni das bundesweit größte Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung, den 13. "Tag der Begegnung", im Essener Grugapark. heute wurde das Programm des Festes vorgestellt.

Die "Stargäste" des Tages kommen von Köln ins Ruhrgebiet: Die "Höhner" werden gemeinsam mit rund 50 Kindern aus LVR-Förderschulen und Regelschulen auftreten. In integrativen Musikworkshops berietet sich die Band derzeit mit den Kindern auf diesen Auftritt vor.

Auf dem Festprogramm steht außerdem der Auftritt des größten integrative Musik-Ensembles im Kulturhauptstadtjahr: Die Band KLEE spielt gemeinsam mit der Jungen Sinfonie Köln und einem Generationenchor den Titel "Wir halten zusammen", der eigens für den Tag der Begegnung geschrieben wurde.

Zum integrativen Familienfest werden bis zu 50.000 Menschen erwartet, rund 200 Verbände, Vereine und Initiativen werden sich präsentieren.

Mehr zum Programm beim Tag der Begegnung unter www.lvr.de

Pressekontakt: Rheinland Kultur GmbH, Veranstaltungsmanagement, Simone Hengels, Telefon: 02234/9921-354, E-Mail: s.hengels@rheinlandkultur.de

Zurück zur Übersicht