29.06.2010, Metropole Ruhr, Metropole Ruhr, Freizeit, Kulturelles, Vermischtes

idr-Freizeittipps

Metropole Ruhr (idr). Bunt und vielseitig: Das sind die idr-Tipps.

Internationale und nationale Galerien, renommierte Institutionen und ausgewählte Künstler präsentieren sich bei der Medienkunst-Messe contemporary art ruhr (C.A.R.) vom 2. bis 4. Juli auf dem Welterbe Zollverein in Essen. Mehr als 500 Exponate sind ausgestellt, das Spektrum reicht von Videokunst und multimedialen Projekten über Internet-basierte Arbeiten bis hin zu elektronischer Musik.

Infos: www.contemporaryartruhr.de

Dieser und weitere Veranstaltungstipps der Kulturhauptstadt RUHR.2010 sind in der aktuellen Übersicht unter www.ruhr2010.de/veranstaltungssuche/tagestipps.html zu finden.

*

"Kosmen der Stille" ist eine Ausstellung in Schloss Cappenberg in Selm betitelt, die vom 4. Juli bis zum 24. Oktober Werke von Günter Haese zeigt. Der documenta-Teilnehmer und Biennale-Künstler arbeitete bis Anfang der 60er Jahre als Zeichner und Grafiker, bevor er sich der kinetischen Kunst zuwandte. Seine Objekte sind zarte Fantasiegebilde aus feinstem Messingdraht, Federn und Spiralen.

Infos: www.kulturkreis-unna.de

*

Studenten der Folkwang-Universität der Künste haben im Rahmen des Essener Local Hero-Projekts den Mythos von Prometheus neu interpretiert. 15 Illustrationen sind vom 1. Juli bis zum 1. August als Großflächenplakate entlang der Kulturlinie 107 zwischen Stoppenberg und Katernberg zu sehen.

Infos: www.folkwang-uni.de

*

WM meets Kulturhauptstadt beim diesjährigen Europäischen Klassik Festival Ruhr. Am kommenden Wochenende (2. und 3. Juli) feiert das Festival rund um das Yehudi Menuhin Forum in Marl das Festival der Kulturen. Zur Eröffnung spielt das Sinfonieorchester Pécs, das u.a. Nationalhymnen verschiedener WM-Teilnehmer spielt. Zwischen den Kulturhappen werden die WM-Spiele auf die Leinwand übertragen.

Infos: www.klassikfestival-ruhr.de/

*

Das Deutsche Bergbaumuseum präsentiert zusammen mit der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See die Ausstellung "Auf breiten Schultern - 750 Jahre Knappschaft" vom 1. Juli bis zum 20. März. Die Schau zeigt die Geschichte der Renten- und Krankenversicherung. Zu sehen sind Kunstwerke, mit denen die Bauten der Knappschaftsorganisationen seit dem 19. Jahrhundert ausgestattet waren, sowie Gegenständen aus dem Berufsleben der Bergleute und ein nachempfundenes Krankenzimmer der 1920er Jahre.

Infos: knappschaft-ausstellung.bergbaumuseum.de

*

Am Samstag, 3. Juli, steht die "Xantener Nordsee in Flammen". In den Häfen Wardt und Vynen erwartet die Besucher ab 19 Uhr ein Unterhaltungsprogramm mit Bootsparade und Musik. Höhepunkt - im wahrsten Sinne des Wortes - ist das spätabendliche Höhenfeuerwerk mit musikalischer Untermalung.

Infos: www.f-z-x.de

*

Mit Kirmes, Markt, Musik und Feuerwerk wartet vom 2. bis 4. Juli das Familienfest im Revierpark Nienhausen an der Stadtgrenze Gelsenkirchen/Essen auf. Erstmals gibt es zudem Informationen zu den Themen Gesundheit, Fitness und Wellness. Kleine Besucher kommen am 4. Juli im Piraten- und Dinosaurierland auf ihre Kosten.

Infos: www.revierpark-nienhausen.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht