30.11.2010, Nachrichten aus dem RVR, Metropole Ruhr, Xanten, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

Neues RVR-Buch erzählt die wechselhafte Geschichte der Bislicher Insel

Xanten (idr). Von Mammuts, Römern und Hochwasser handelt das Buch, das der Regionalverband Ruhr (RVR) heute in Xanten vorgestellt hat. Thema ist die wechselhafte Geschichte der Bislicher Insel von der baumlosen Tundra in der Eiszeit bis zum artenreichen Auenwald und einzigartigen Naturschutzprojekt im Westen der Metropole Ruhr. Auf 170 Seiten beschreiben fünf Autoren in der Publikation "Natur und Kulturlandschaft im Strom der Zeit" diese spannende Entwicklung.

Erschienen ist das Buch in Kooperation mit dem Kreis Wesel und der Biologischen Station im Kreis Wesel. Zahlreiche Fotos von Hans Glader und Heiner Langhoff sowie Illustrationen vom Aquarellmaler Christoph Koch machen die Geschichte der Bislicher Insel anschaulich. Die Publikation ist für 19,95 Euro im Buchhandel (ISBN 978-3-8375-0465-1) oder direkt beim Klartext-Verlag online unter www.klartext-verlag.de bzw. telefonisch unter 0201/8620631 erhältlich.

Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie unter www.presse.metropoleruhr.de.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, Fax: -501, E-Mail: klask@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht