01.10.2010, Essen, Metropole Ruhr, NRW, Umwelt

Essen an der Spitze von Deutschlands recyclingpapierfreundlichsten Städten

Berlin/Essen (idr). Essen, Bonn und Halle (Saale) sind Deutschlands recyclingpapierfreundlichste Städte. Die drei Kommunen teilen sich den ersten Platz im bundesweiten Städteranking um die höchsten Quoten im Einsatz des umweltfreundlichen Papiers. Das geht aus dem Papieratlas 2010 hervor, den die "Initiative Pro Recyclingpapier" veröffentlicht hat.

Zum dritten Mal hatte die Initiative den bundesweiten Vergleich in Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, dem Deutschen Städtetag und dem Umweltbundesamt erhoben. Der Papieratlas beinhaltet die Angaben von 68 Städten mit über 100.000 Einwohnern zum Papierverbrauch, den Einsatzquoten für Recyclingpapier mit entsprechenden ökologischen Einspareffekten.

Die drei Erstplatzierten setzen zu nahezu 100 Prozent Recyclingpapier ein.

Infos: www.papieratlas.de

Pressekontakt: Nissen Consulting GmbH & Co. KG, Telefon: 030/31518-1890, E-Mail: info@papiernetz.de

Zurück zur Übersicht