01.10.2010, Marl, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles, Kulturhauptstadt

RUHR.2010: Einwöchiges Grimme-Festival zeigt TV-Höhepunkte zum Ruhrgebiet

Marl (idr). Das Fernsehen als kultureller Spiegel des Ruhrgebiets - diesem Thema widmet sich das Fernseh-Festival "TV. Tour de Ruhr". Das Marler Grimme-Institut setzt mit der Reihe vom 25. bis zum 30. Oktober einen filmischen Akzent im Programm der Kulturhauptstadt RUHR.2010.

Zum Programm der Festival-Woche im Institut gehören Klassiker wie "Rote Erde" und "Die Pawlaks" als erzählte Reviergeschichte ebenso wie Elke Heidenreichs vergnügliche Serie "Tour de Ruhr", die Komödie "Nie mehr zweite Liga", ein Schimanski-Tatort oder die Doku-Soap "Abnehmen in Essen". Nach den Vorführungen gibt es Podiumsrunden mit Kritikern, Politikern, Kulturfachleuten, Wirtschaftsvertretern und anderen.

Zu Gast sind z.B. die Fußball-Legenden Hans Tilkowski und Wille "Ente" Lippens, der Ex-Oberbürgermeister von Duisburg, Josef Krings, der Leiter des RuhrMuseums Ulrich Borsdorf und die Politikerin und Publizistin Lale Akgün.

Informationen und Programm unter www.grimme-institut.de

Pressekontakt: Adolf-Grimme-Institut GmbH, Dr. Ulrich Spies, Telefon: 02365/9189-22, E-Mail: spies@grimme-institut.de

Zurück zur Übersicht