01.10.2010, Bochum, Metropole Ruhr, Bildung, Wissenschaft und Forschung

Säuglinge für RUB-Studie gesucht

Bochum (idr). Wie Babys sich selbst wahrnehmen und welche Hilfestellungen Eltern dabei geben, untersuchen jetzt Psychologen der Ruhr-Uni Bochum. Für ihre Studie suchen die Wissenschaftler noch Eltern mit ihren Babys, die zwischen Ende Juli und Ende Oktober geboren wurden bzw. werden.

Die Kinder, die zum Zeitpunkt der Untersuchung etwa fünf Monate alt sind, beobachten für ein paar Minuten zwei Bildschirme, auf denen ihre eigenen Beine und die eines anderen Babys zu sehen sind. Außerdem bitten die Forscher einen Elternteil, für einige Minuten mit dem Kind zu spielen.

Interessierte können sich bei Géraldine Kirov melden, Telefon: 01577/9062211 oder Mail: g.kirov@gmx.de

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Angewandte Sozial- und Entwicklungspsychologie, Géraldine Kirov, Telefon: 0234/32-27783, mobil: 01577/9062211, E-Mail: norbert.zmyj@rub.de, g.kirov@gmx.de

Zurück zur Übersicht