15.08.2011, Metropole Ruhr, Wirtschaft

Europäisches Banken-Symposium tagt an der UDE

Duisburg (idr). Kursschwankungen, Rettungsschirme und Börsencrashs: Wie und in welchem Umfang die Finanzkrise Spuren hinterlassen hat, ist am 14. und 15. September Thema beim Banken-Symposium des european center for financial services (ecfs). Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren an der Universität Duisburg-Essen (UDE) am Standort Duisburg unter dem Titel "Bankenregulierung und Sicherungssysteme - Jetzt auf dem richtigen Weg?"

Das UDE-Institut ecfs will eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis schlagen.

Weitere Informationen unter www.ecfs.de

Pressekontakt: ecfs, Daniel Averbeck, Telefon: 0203/379-2650, E-Mail: averbeck@ecfs.de; UDE-Pressestelle, Carmen Tomlik, Telefon: 0203/379-1489, E-Mail: pressestelle@uni-die.de

Zurück zur Übersicht